Podiumsdiskussion, mehrere Menschen auf einer Bühne, im Vordergrund Bild mit der Aufschrift Der Paritätische

Veranstaltungen

Januar 2019

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

Termin: Mittwoch, 23. Januar | 18.00 – 19.30 Uhr

Ort: Westphalenhof Giersstraße 1 33098 Paderborn

Referent: Joachim Koch (Dipl.-Kfm.)

Jederzeit kann man in die Situation kommen, die persönlichen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln und eigenverantwortliche Entscheidungen durch Erkrankung, Unfall oder Unglücksfall nicht mehr treffen zu können. Wie sichergestellt werden kann, dass die eigenen Interessen und Wünsche auch dann berücksichtigt werden, erklärt Joachim Koch. In seinem Vortrag gibt er grundlegende Information zur Erstellung der notwendigen Verfügungen und der Vollmacht. 

 

 

Februar 2019

Fortbildungsangebot: Gewaltfreie Kommunikation

Termin: Mittwoch, 13. Februar 2019 17:30 bis 20:30 Uhr

Ort: Der Paritätische Paderborn Bleichstr. 39 a | 33102 Paderborn 

Referentin: Christine Karbst - Trainerin für gewaltfreie Kommunikation

Im Praxisworkshop stehen gelungene oder misslungene Gesprächssituationen im Mittelpunkt, die mit den vier Schritten der gewaltfreien Kommunikation „Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis, Bitte“ konkret beschrieben und offen ausgedrückt werden können. Teilnehmende lernen einen Weg kennen, das Wesentliche anzusprechen und erhöhen ihre Chancen, Gesprächspartner wahrhaft zu erreichen, zu beteiligen und mitgestalten zu lassen. 

 

 

Vortrag: Wer Pflegt, muss sich pflegen

Termin: Mittwoch, 20. Februar | 18.00 Uhr

Ort: Westphalenhof Giersstraße 1 | 33098 Paderborn

Referent: Erich Schützendorf (Dipl.-Pädagoge, Autor) 

Wie in jeder Beziehung geht es auch in einer Pflegebeziehung immer um zwei Menschen, von denen keiner sich ganz zurücknehmen, aber auch keiner immer durchsetzen darf. Wer als Pflegender ständig die eigenen Bedürfnisse zurückstellt, hat bald keine Kraft mehr und dann leiden beide. Darf der Pflegende, seine eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund stellen und an sich denken, selbst dann, wenn sein Wohlergehen zu Lasten des zu Pflegenden geht? Erich Schützendorf gibt Anregungen für Gestaltungsspielräume in der häuslichen Pflege und ermuntert die Pflegenden, sich Eigenzeiten zu nehmen, damit sie sich ausgleichen und Kraft tanken können.

 

 

Fortbildungsangebot: Vereinsführung

Termin: Donnerstag, 21. 02.19 17:30 bis 20:30 Uhr

Ort: Bleichstr. 39 a | 33102 Paderborn

Referent: Stefan Sauerländer Geschäftsführer PariDienst

Die Fortbildung ermöglicht (neuen) Vorstandsmitgliedern einen Überblick über die wesentlichen Aufgaben und Verantwortungsbereiche. Von der betriebswirtschaftlichen Perspektive über rechtliche Fragestellungen, Vorstandshaftung bis hin zu Fragen der Vereinsführung werden Einblicke und Informationen gegeben. Praxisbeispiele und Raum für eigene Fragen bieten die Möglichkeit des Austausches.

 

 

März 2019

Pflege-Café – offener Treff für pflegende Angehörige

Termin: Mittwoch, 6. März | 14.00 – 16.00 Uhr

Ort: Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe oder anderem Ort (bitte jeweils erfragen) 

Die Pflege eines Angehörigen oder eines nahestehenden Menschen stellt pflegende Angehörige oft vor große Herausforderungen. Entlastung zu finden, ist nicht einfach. Angebote und Hilfsmöglichkeiten sind manchmal schwer zu erschließen. Hier kann der Austausch mit anderen Menschen in ähnlicher Situation hilfreich sein. Sich einmal aussprechen und vielleicht von den Erfahrungen der anderen profitieren, das kann schon entlastend wirken und oft gibt es hilfreiche Tipps! Schauen Sie doch einfach mal herein.  

 

 

Workshop: Die eigene Mitte nicht verlieren

Termin: Mittwoch, 27. März | 17.00 Uhr

Ort: Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe Bleichstr. 39a | 33102 Paderborn

Referentin: Hildegard Harmeier (Dipl.-Sozialpäda- gogin, HP-Psychotherapie)

Frühzeitig für einen Ausgleich zur Pflege eines Angehörigen zu sorgen und sich immer wieder Zeit zu nehmen, die eigene Mitte wiederzufinden, ist für Pflegende besonders wichtig. Häufig gehen gehen sie über ihre körperlichen und emotionalen Kräfte hinaus. Auch wenn dies aus Liebe geschieht, sind die eigenen Reserven nicht endlos. In diesem Workshop werden konkrete Techniken der Entspannung und Selbstfürsorge vorgestellt und ausprobiert, die im Alltag kurzfristig umzusetzen sind. Auf diesen Workshop aufbauend findet am 18. September ein Workshop im Wald statt.

 

 

Fortbildungsangebot: Fotos für die Öffentlichkeitsarbeit

Termin: Mittwoch, 27.03.2019 17:30h bis 20:30h

Ort: Bleichstraße 39a I 33102 Paderborn

Referent: Marc Köppelmann

Ob auf der Homepage, dem Flyer oder bei der Pressemeldung: das Foto ist ein wichtiges Medium für Vereine und Organisationen. Der Fotokurs für ehrenamtlich Engagierte gibt Tipps für das Erstellen und die Verarbeitung von Bildern. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Mitbringen einer eigenen Kamera ist erwünscht.

 

 

April 2019

Fortbildungsangebot: Datenschutz in Kita und OGS

Termin: Montag,08.04.19 17:30 bis 20:30 Uhr

Ort: Bleichstr. 39a I 33102 Paderborn

Referent: Andreas Durnio

Die Umsetzung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung ist für Träger von Kindertageseinrichtungen und Offenen Ganztagsschulen ein wichtiges Thema. Die Fortbildung vermittelt die Grundstruktur der EU-Datenschutz-Grundverordnung und zeigt die wichtigsten Änderungen und Handlungsnotwendigkeiten auf. Neben Praxis- und Handlungsempfehlungen besteht die Möglichkeit, zuvor eigene Fragestellungen zu benennen. Die Fortbildung richtet sich an Vertreter/innen von Kindertagesstätten und Offenen Ganztagsschulen, die in Trägerschaft von Elterninitiativen und Vereinen sind. 

 

 

Mai 2019

Fortbildungsangebot: Spiele für Kinder und Jugendliche

Termin: Montag, 06.05.19 17.30 bis 20:30 Uhr

Ort: TV 1875 I Im Goldgrund 6a Paderborn

In der Offenen Ganztagsschule, dem Jugendverband oder der Gruppenstunde: Spiele helfen beim Kennenlernen, wach werden und neues entdecken. Spielen macht Spaß, fördert die Kooperation, die Gemeinschaft und die Sinneswahrnehmung. Im Rahmen der Fortbildung werden verschieden Spielarten vorgestellt und Spielideen erprobt. Ebenso gibt es eine Einführung in die Spielpädagogik.

 

 

Juni 2019

Pflege-Café – offener Treff für pflegende Angehörige

Termin:  6. Juni | 14.00 – 16.00 Uhr

Ort: Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe oder anderem Ort (bitte jeweils erfragen)

Das Pflege-Café bietet pflegenden Angehörigen ein Forum zum gegenseitigen Austausch. Sich einmal auszusprechen kann entlastend wirken. Und die Erfahrungen von Menschen in ähnlicher Situation sind oft sehr hilfreich. Schauen Sie doch einfach mal herein. 

 

 

Juli 2019

August 2019

September 2019

Pflege-Café – offener Treff für pflegende Angehörige

Termin:  Donnerstag, 5. September | 14.00 – 16.00 Uhr

Ort: Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe oder anderem Ort (bitte jeweils erfragen)

Das Pflege-Café bietet pflegenden Angehörigen ein Forum zum gegenseitigen Austausch. Sich einmal auszusprechen kann entlastend wirken. Und die Erfahrungen von Menschen in ähnlicher Situation sind oft sehr hilfreich. Schauen Sie doch einfach mal herein. 

 

 

Workshop für pflegende Angehörige: Kleine Auszeit im Pflege-Alltag

Termin: Mittwoch, 18. September | 16.00 Uhr

Ort: Tennishalle in Paderborn-Wewer Delbrücker Weg 36n 33106 Paderborn

Referentin: Hildegard Harmeier (Dipl.-Sozialpäda- gogin, HP-Psychotherapie) 

Sie sind herzlich eingeladen, auf einem ungewöhnlichen Waldspaziergang, bei dem Sie mit all Ihren Sinnen noch mehr für Ihre Entspannung, emotionale Beruhigung und Auftanken zu tun. Bereits eine halbe Stunde Aufenthalt im Wald beruhigt das Stresssystem und senkt den Musekltonus nachweislich. Diesen Spaziergang hat Hildegard Harmeier in einer psychosomatischen Reha-Klinik auf Basis des Göttinger Genusstrainings entwickelt. Vorerfahrungen und besondere Fitness sind nicht erforderlich. Sie sollten allerdings in der Lage sein, zwei Stunden gemütlichen Schrittes unterwegs sein zu können. Festes Schuhwerk ist angeraten. 

 

 

Oktober 2019

Pflegeversicherung – Leistungen abrufen und sinnvoll kombinieren

Termn: Mittwoch, 9. Oktober | 18.00 – 19.30 Uhr

Ort: Westphalenhof Giersstraße 1 33098 Paderborn

Referent: Joachim Koch (Dipl.-Kfm.)

Ein Vortrag über den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und das neue Begutachtungsverfahren zu den fünf Pflegegraden. Die Leistungen der Pflegeversicherung als Dienst-, Sach- und Geldleistungen für den Bedarf an Unterstützung im Alltag werden thematisiert. Die Möglichkeiten diese miteinander zu kombinieren, damit sie weitgehend den Bedarfen der Pflegebetroffenen entsprechen, werden anhand von Berechnungsbeispielen erläutert. Angehörige und nahestehende Pflegepersonen erhalten außerdem Information über Maßnahmen gezielter Entlastung und beratender Unterstützung. 

 

 

November 2019

Dezember 2019

Pflege-Café – offener Treff für pflegende Angehörige

Termin: Donnerstag, 5. Dezember | 14.00 – 16.00 Uhr

Ort: Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe oder anderem Ort (bitte jeweils erfragen)

Die Pflege eines Angehörigen oder eines nahestehenden Menschen stellt pflegende Angehörige oft vor große Herausforderungen. Entlastung zu finden, ist nicht einfach. Angebote und Hilfsmöglichkeiten sind manchmal schwer zu erschließen. Hier kann der Austausch mit anderen Menschen in ähnlicher Situation hilfreich sein. Sich einmal aussprechen und vielleicht von den Erfahrungen der anderen profitieren, das kann schon entlastend wirken und oft gibt es hilfreiche Tipps! Schauen Sie doch einfach mal herein.